Welcher Ort kann das schon bieten?

Der ca. 170 ha große Rudower See, das Rambower Moor als Rastplatz tausender Gänse und Kraniche, die Elbtalaue sowie der Nebenfluß der Elbe, die Löcknitz mit einzigartigen Pflanzen- und Tierarten wie Biber, Fischotter, Fledermäusen usw.

 

Lenzens Alleinstellungsmerkmal ins Bewusstsein rufen und das touristische Potential ausschöpfen sollte allen Lenzenern eine Herzensangelegenheit sein!

 

Für die Zukunft der Stadt Lenzen sowie der Freizeitsiedlungen am Rudower See ist eine intakte Natur und ein guter ökologischer Zustand der Gewässer (Rudower See, Nausdorfer Kanal und Löcknitz) von großer Bedeutung!

 


Der Landtag hat in seiner Sitzung am 28.09.2017 den Beschluss gefasst:
„Der Landtag bekräftigt die Notwendigkeit, den Gewässerzustand des Rudower Sees im
Interesse der Anwohner und der touristischen Entwicklung, eines gesunden Naturhaushaltes und in Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie zu verbessern …

Das war vor über 2 Jahren!

Fordern Sie Ihre Landtagsabgeordneten auf, Stellung zu beziehen und die Umsetzung des Beschlusses anzumahnen.


Zur Erinnerung: Minister-Besuch am 12.09.2018 in Lenzen 


Unter "Chronik" finden Sie Info`s über Aktivitäten, Presseberichte usw.

Klicken Sie mal rein!


Video: Flug nach Lenzen über den Rudower See